Planfeststellungsverfahren für die ICE Neubaustrecke Köln – Rhein/Main, Planfeststellungsabschnitt 11, Bau-km 2,338 bis Bau-km 4,234 entlang der Bahnstrecke 2651 Köln – Gießen in Köln-Deutz


Antragstellerin/Vorhabenträgerin Anhörungsbehörde Planfeststellungsbehörde
DB Netz AG Bezirksregierung Köln Eisenbahnbundesamt
  • die Bekanntmachung der Offenlage der Planunterlagen erfolgte im Amtsblatt der Stadt Köln am 31.05.2017
  • die Offenlage der Planunterlagen fand vom 08.06.2017 bis 07.07.2017 bei der Stadt Köln statt
  • die Einwendungsfrist endete am 21.07.2017
  • es wurden 8 private Einwendungen erhoben
  • die privaten Einwendungen und die eingegangenen Stellungnahmen der Träger öffentlicher Belange wurden der Vorhabenträgerin übersendet und diese hat dazu Gegenäußerungen erstellt
  • der Erörterungstermin fand am 12.04.2018 im Hause der Bezirksregierung Köln statt
  • die Bezirksregierung legte nach Abschluss des Anhörungsverfahrens den zusammenfassenden Abgabebericht vom 21.12.2018 mit den Planunterlagen dem Eisenbahnbundesamt vor
Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Wartberg
  T: (49)0 221-147 2681
  E-Mail schreiben