Bezirksregierung Köln genehmigt die Errichtung und den Betrieb einer Gasdruckregel- und Messanlage einschließlich der Anschlussleitungen in Leverkusen


Mit Planfeststellungsbeschluss vom 26. Mai 2021 hat die Bezirksregierung Köln das Planfeststellungsverfahren für den Bau und den Betrieb einer Gasdruckregel- und Messanlage (GDRM-Anlage) einschließlich der Anschlussleitungen an die NETG-Erdgasleitung Nr. 600 und an die Erdgasleitung Nr. 12 der OGE abgeschlossen.

Dies ist Teil eines Bauvorhabens der Open Grid Europe GmbH & Co.KG. Geplant ist die Errichtung und der Betrieb von zwei Gasversorgungsleitungen sowie einer Gas-Druckregel- und Messanlage (GDRM-Anlage). Diese Leitungen und die GDRM-Anlage stellen eine Verbindung zwischen der Leitung Nr. 12 der Open Grid Europe GmbH & Co.KG und der Leitung Nr. 600 der NETG mbH & Co. KG her.

Das Bauvorhaben findet auf dem Gebiet der Stadt Leverkusen, Gemarkung Bergisch-Neukirchen statt. Die GDRM-Anlage wird auf einer derzeitig landwirtschaftlich genutzten Fläche errichtet, an die östlich ein Gewerbegebiet angrenzt. Die geplanten Anschlussleitungen (ca. 500 m Gesamtlänge) verlaufen ebenso über Landwirtschaftsflächen. Die Größe der Stationsflächen beträgt nach Abschluss der baulichen Durchführungen ca. 1.600 m².

Mit diesem Vorhaben werden zudem die notwendigen Folgemaßnahmen an Anlagen und Verkehrswegen Dritter sowie die Anlage von Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen genehmigt.

Der Planfeststellungsbeschluss wird zusammen mit einer Ausfertigung des festgestellten Plans auf der Internetseite der Bezirksregierung Köln zwei Wochen lang zur allgemeinen Einsicht ausgelegt. Die Offenlage findet vom 15.06.2021 bis einschließlich zum 28.06.2021 statt.

Im gleichen Zeitraum werden als Zusatzservice schriftliche Ausfertigungen der zuvor genannten Unterlagen in der Stadt Leverkusen offengelegt. Die Details der Offenlage werden zuvor in der ortsüblichen Bekanntmachung der Kommune angegeben. Die Bekanntmachung ist ebenso auf der Internetseite der Bezirksregierung Köln abrufbar.