Brand in der ZUE Schleiden


Eine Person leicht verletzt im Krankenhaus.

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es in der Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes NRW in Schleiden (ZUE Schleiden) zu einem Brand in einem Bewohnerhaus.

Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst waren nach der Alarmierung um 05:31 Uhr mit über 100 Einsatzkräften zeitnah vor Ort. Die Feuerwehr hatte den Brand um 06:35 Uhr unter Kontrolle. Das Bewohnerhaus ist jedoch komplett abgebrannt. Es gibt keine Schwerverletzten. Aktuell befindet sich eine leichtverletzte Mitarbeiterin des Sicherheitsdienstes im Krankenhaus. Die Bewohnerinnen und Bewohner wurden alle erstversorgt und werden in der Kantine der ZUE Schleiden betreut.

Nach Absprache werden mindestens 94 Bewohnerinnen und Bewohner in die ZUE Euskirchen verlegt. Insgesamt waren zum Zeitpunkt des Brandes 182 Bewohnerinnen und Bewohner in der Einrichtung untergebracht.

Die Polizei ermittelt am Brandort.

Presseanfragen bitte schriftlich an presse@bezreg-koeln.nrw.de.