Bestätigte Corona-Fälle in Schleidener Flüchtlingsunterkunft


In der Zentralen Unterbringungseinrichtung des Landes NRW in Schleiden wurden am Wochenende 18 Bewohner positiv auf das COVID-19 Virus getestet.

Die in der letzten Woche aus der Einrichtung in Sankt Augustin verlegten 39 Personen wurden vor dem Umzug negativ getestet. In der Unterkunft in Schleiden sind die Personen direkt in Quarantäne gekommen, so dass kein Kontakt zu den anderen Bewohnern der Einrichtung bestehen konnte. Bei einer mit dem Gesundheitsamt abgestimmten Testung wurden nun 18 der 39 verlegten Personen positiv auf das COVID-19 Virus getestet.

Die Bezirksregierung Köln befindet sich in enger Abstimmung mit dem Kreis Euskirchen und dem zuständigen Gesundheitsamt. So wurden zwischenzeitlich alle erforderlichen Schutzmaßnahmen getroffen, um ein weiteres Infektionsrisiko möglichst auszuschließen.