Öffentlichkeitsbeteiligung im Verfahren der Änderung des Regionalplanes Teilabschnitt Region Aachen


Änderung des Regionalplanes Teilabschnitt Region Aachen

Die Stadt Düren plant die Voraussetzung für eine gewerbliche Entwicklung im Osten der Stadt zu schaffen, um der Nachfrage nach Gewerbegrundstücken nachzukommen. Das bestehende Gewerbegebiet westlich der B56n soll in Richtung Süden um ca. 10 Hektar erweitert werden.

Für die Planungsabsicht der Stadt muss der Regionalplan geändert werden. Ein Teil des regionalplanerisch gesicherten Allgemeinen Freiraum- und Agrarbereichs muss zu diesem Zweck in einen Gewerbe- und Industriebereich (GIB) umgewandelt werden.

Aufgrund des landesplanerischen Zieles der flächensparenden und bedarfsgerechten Siedlungsentwicklung muss die Stadt Düren für ihren Erweiterungswunsch und mit der damit verbundenen Inanspruchnahme von Freiraum, eine Tauschfläche in das Verfahren einbringen.

Als Tauschfläche ist ein Bereich jenseits der Bahntrasse vorgesehen. Die Fläche wird derzeit landwirtschaftlich genutzt, könnte aufgrund ihrer Darstellung im Regionalplan allerdings gewerblich genutzt werden. Von der Stadt ist eine solche Nutzung perspektivisch nicht vorgesehen. Im Regionalplan wird die Tauschfläche zukünftig nicht mehr als Fläche für eine gewerbliche Nutzung dargestellt, sondern wieder dem Freiraum zugeordnet werden.

Der Planbereich liegt im östlichen Stadtgebiet an der Kölner Landstraße / Im Rossfeld zwischen Kölner Landstraße, Neuer Friedhof und der Bahnlinie Düren-Euskirchen. Der Bereich umfasst eine Fläche von ca. 10 Hektar.

bild_01

Geobasisdaten der Kommunen und des Landes NRW © Geobasis NRW 2019 - Maßstab 1:50.000

Der Regionalrat des Regierungsbezirks Köln hat in seiner 22. Sitzung am 27.09.2019 beschlossen, das Änderungsverfahren durchzuführen und den Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit zu geben, zu der Planung vom 04. November 2019 bis einschließlich 06. Dezember 2019 Stellung zu nehmen. Die Planunterlage liegt bei der Bezirksregierung Köln und dem Kreis Düren zur Einsichtnahme aus. Außerdem können sie auf der Internetseite der Bezirksregierung Köln eingesehen bzw. heruntergeladen werden.

Weitere Informationen zu dem Ablauf der Öffentlichkeitsbeteiligung, zum Inhalt der 21. Planänderung und zu den Möglichkeiten der Beteiligung im Verfahren erhalten Sie im amtlichen Teil des Amtsblattes für den Regierungsbezirk Köln Nr. 42 vom 21. Oktober 2019.