DigitalPakt Schule


Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung der Digitalisierung der Schulen in Nordrhein-Westfalen

Schülerinnen lernen und arbeiten mit dem Laptop

Gefördert wird im Rahmen dieser Richtlinie die Erstellung und Verbesserung der digitalen Infrastruktur in Schulen in Nordrhein-Westfalen.

  • Schulträger von Schulen in öffentlicher Trägerschaft
  • Träger von genehmigten Ersatzschulen
  • Träger von staatlich anerkannten
    • Altenpflegeschulen nach § 4 Abs. 2 des Altenpflegegesetzes
    • (Kinder-)Krankenpflegeschulen nach § 4 Abs. 2 des Krankenpflegegesetzes
    • Pflegeschulen nach § 9 PflBG
  • Träger von durch die Bezirksregierungen anerkannten Ausbildungsstätten in weiteren Gesundheitsfachberufen (Ergotherapie, Logopädie, Berufe in der Physiotherapie, pharmazeutisch-technische Assistenz, Podologie, Hebammen, Orthoptik, medizinisch-technische Assistenz und Diätassistenz)
  • IT-Grundstruktur
  • Digitale Arbeitsgeräte
  • Schulgebundene mobile Endgeräte
  • Regionale Maßnahmen
  • Der Fördersatz beträgt 90 %.
  • Die zur Verfügung stehenden Fördermittel werden auf die Zuwendungsempfänger gemäß der Übersicht in Anlage 2 der Richtlinie aufgeteilt (Schulträgerbudget). Der Zuwendungsempfänger hat im Rahmen der Beantragung das ihm zugewiesene Schulförderbudget zu beachten.
  • Bewilligungen aus dem Schulträgerbudget sind bis zur Höhe des jeweiligen Budgetbetrages nur möglich für bis zum 31. Dezember 2021 vollständig bei der Bezirksregierung Köln eingereichte Anträge. Danach entfällt die Bindung an die Schulträgerbudgets nach Nr. 5.4 a. Ab diesem Zeitpunkt gestellte Anträge können bewilligt werden, wenn hierfür entsprechende Haushaltsmittel zur Verfügung stehen.

Anträge auf Gewährung der Zuwendung sind vor Beginn der Maßnahme online einzureichen. Schulträger können während der Laufzeit des Förderprogramms mehrfach Anträge auf Förderung stellen.

  • Investitionsplanung
  • Bestandsaufnahme der bestehenden und benötigten Ausstattung (aktuelle Internetanbindung)
  • Technisch-pädagogisches Einsatzkonzept
  • Bedarfsgerechte Qualifizierungsplanung für die Lehrkräfte
  • Zusätzlich bei Anträgen kommunaler Schulträger: Erklärung der Kämmerei (siehe Musterformular)

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Richtlinie und dem Internetauftritt des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB) NRW.

Die Richtlinie ist befristet bis zum 31.12.2025.

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
DigitalPakt Schule
  T: (49)0 221-147 2036
  E-Mail schreiben