Corona-Zooförderung - Bezirksregierung Köln nimmt Anträge bis zum 4. Juni 2020 entgegen


Corona-Zooförderung

Unter den Corona-bedingten Schließungen und Einschränkungen haben auch die Zoos und Tierparks in Nordrhein-Westfalen zu leiden. Mit der Corona-Zooförderung in Höhe von 11.825.000 Euro leistet das Land Nordrhein-Westfalen einen Beitrag, um den Zoos und Tierparks unter die Arme zu greifen. Die Antragsfrist endet am 4. Juni 2020.

Gerade die aufgrund der Schließungen zu Beginn der Hauptsaison fehlenden Einnahmen stellen für Zoos und Tierparks einen erheblichen finanziellen Verlust dar. Mit der Förderung soll ein großer Teil der dadurch entstandenen Einnahmeausfälle aufgefangen werden. Die Zoos und Tiergärten sollen so in die Lage versetzt werden, die Versorgung der Tiere sowie ihre wichtigen Aufgaben im Natur- und Artenschutz auch weiterhin gewährleisten zu können.

Das Umweltministerium NRW hat die Bezirksregierungen mit der Bearbeitung des Förderprojekts beauftragt. Anträge können ab sofort bei der jeweils örtlich zuständigen Bezirksregierung gestellt werden.

Haben Sie Fragen?
Postanschrift
Bezirksregierung Köln·50606 Köln
Herr Floß
  T: (49)0 221-147 3378
  E-Mail schreiben