Behördenleitbild


Die Bezirksregierung Köln ist als Bündelungs- und Mittelbehörde durch Aufsicht, Beratung und Entscheidung für die Bevölkerung tätig. Sie gibt Impulse für die Entwicklung der Region.

Die 2000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in dem Bewusstsein, ein wichtiger Teil eines demokratischen und rechtsstaatlichen Gemeinwesens zu sein, und tragen Mitverantwortung für das Wohl von 4,2 Millionen Menschen.

Um auch in den nächsten Jahren erfolgreich wirken zu können, brauchen wir motivierte und couragierte, verantwortungsbewusste, kreativ arbeitende und die Zukunft gestaltende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die erkennen, wie wesentlich ihre Aufgabe für das Allgemeinwohl ist. Wir verstehen das Leitbild gleichermaßen als eine Vereinbarung der Beschäftigten untereinander sowie als Verpflichtung gegenüber der Bevölkerung - heute und morgen.

Wir erbringen Dienstleistungen für Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen, Körperschaften und Institutionen. Unsere Ziele erreichen wir unter den bestehenden sozialen, ökonomischen und ökologischen Rahmenbedingungen, indem wir

  • die individuellen Anliegen unserer Ansprechpartner/innen ernst nehmen und ihnen gerecht werden,
  • durch klares und nachvollziehbares Handeln, Vertrauen und Akzeptanz stärken,
  • hilfsbereit, aufrichtig und höflich sind,
  • kompetent, wirtschaftlich und kreativ arbeiten,
  • unser Handeln durch eine abgestimmte Darstellung in der Öffentlichkeit begleiten.

Wir betrachten es als unsere gemeinsame Aufgabe, gute Arbeitsergebnisse zu erzielen. Das erreichen wir durch

  • das Vereinbaren klarer Ziele, Prioritätensetzung und Prüfen des Erreichten,
  • kontinuierliche Aufgabenkritik und Optimieren der Arbeitsabläufe,
  • den Austausch von Informationen nach unten, nach oben und quer,
  • transparentes Handeln.

Ihre Wertschätzung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und die Anerkennung ihrer Arbeitsergebnisse bringen die Vorgesetzten vor allem zum Ausdruck durch,

  • unmittelbare Rückmeldung über die Arbeitsergebnisse,
  • Stärkung des eigenverantwortlichen Handelns.

Führungskräfte fördern und unterstützen ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch,

  • Mitarbeitergespräche,
  • Aufzeigen von Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten,
  • gerechte Arbeitsverteilung und effiziente Arbeitsgestaltung,
  • gemeinsames Vertreten von Arbeitsergebnissen.

Aufrichtigkeit, gegenseitige Wertschätzung und ein verantwortungsvoller Umgang über alle Ebenen hinweg sollen unser Handeln bestimmen.

Dazu gehört, dass wir

  • partnerschaftlich, fair und loyal miteinander umgehen,
  • Personalentscheidungen und Beurteilungen transparent gestalten,
  • Probleme und Sachzwänge Anderer erkennen und gemeinsam nach Lösungen suchen,
  • Lob aussprechen und annehmen,
  • Kritik offen formulieren und akzeptieren können,
  • Ausgrenzung und Benachteiligung entgegentreten